Wer ist denn überhaupt die Region Mitte-Ost?

Sie ist der Zusammenschluss der auf der Grundlage der Waldorfpädagogik arbeitenden Schulen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Ihr gehören zurzeit 13 Schulen als Mitglieder an. Die "Region" kann weiteren Schulen einen Gaststatus für die Teilnahme an den regelmäßig stattfindenden Konferenzen verleihen. Dies erfolgt zum Beispiel für Gründungsinitiativen.

Die "Region" ist schulübergreifender Ansprechpartner für Interessenten, zum Beispiel auch für Eltern auf der Suche nach der passenden Schule für ihre Kinder.

Gleichzeitig ist die "Region" das Bindeglied zwischen den einzelnen Waldorfschulen unserer Region und dem Bund der Freien Waldorfschulen e. V. Er wacht darüber, dass nur solche Schulen sich Waldorf- oder Rudolf-Steiner-Schule nennen, die nach positivem Votum ihrer Region Mitglied im Bund der Freien Waldorfschulen geworden sind.

Die Regionalkonferenz ist das Forum von Lehrern, Vorstands- und Elternvertretern der Mitglieder, das auf Antrag auch Gästen offensteht. Hier werden vorwiegend pädagogische Fragen behandelt, gerade auch solche, die sich mit den sich ändernden Anforderungen an die Schulen befassen.